Europameisterschaften in Cadiz

Blick nach Afrika4500 Starter aus 38 Nationen, Starts am Fließband und Gewühl wo immer man sich zurückziehen wollte. Die Masters EM in Cádiz war schon harter Tobak. Nur gut, dass es außerhalb der Schwimmhalle den Strand und ein Zelt mit Kaltgetränken gab.
Fleißigster Starter war - wie so oft - Ben Plaeschke, der sich über 50 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling, 100 und 50 Meter Freistil in die „Pelle" presste. Mit einer Bronzemedaille über 50 Meter Freistil brachte Ben auch das einzige Edelmetall mit an die Ostsee. Zwei vierte und ein fünfter Platz rundeten das insgesamt gute Ergebnis ab.

Impressionen